© 2018 Eigenheim Manufaktur


Die wichtigsten Vorteile einer Infrarotheizung

Bevor man sich ein Heizsystem zulegt, müssen alle Vor- und Nachteile natürlich abgewogen werden. Eine Infrarotheizung hat eine beachtliche Anzahl von Vorteilen gegenüber den Nachteilen. Aber lesen Sie doch selbst…

 

Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass Infrarotheizungen sowohl in Neu- als auch für Altbauten Anwendung finden. Dabei ist es auch egal ob Sie der Besitzer oder der Mieter des Heimes sind. Zudem kann diese Heizung auch nur in einzelnen Räumen montiert werden oder eben als Flächenheizung eingebaut werden. Die Entscheidung dafür liegt ausschließlich bei Ihnen.

 

Da eine Infrarotheizung nicht so funktioniert, wie andere Heizungen, sollte hier noch kurz das Spezielle an dieser Heizung erwähnt werden. Sie wärmt nämlich nicht die Luft in den Räumen, sondern die Objekte. Also Wände, Möbel und auch Personen. Diese geben wiederum Wärme ab. Wenn es Ihnen zu heiß oder zu kalt ist, können Sie die Temperatur einfach mit einem Funkthermostat regulieren.

Vorteile

Bei der Anschaffung sollte man nicht nur auf die Kosten beim Kauf achten, sondern auch auf die laufenden Kosten und die, die beim Kauf noch dazugerechnet werden. Bei der Infrarotheizung haben Sie schon einmal den Vorteil, dass Sie keine hohen Anschlusskosten bezahlen müssen, da sie nicht einmal installiert werden müssen. Wenn Sie selbst auch noch handwerklich begabt sind, können Sie die Paneele einfach selbst auf die Wand schrauben. Weiters fallen auch Wartungskosten bei dieser Heizung weg, weil sie prinzipiell wartungsfrei ist. In Bezug auf die laufenden Kosten ersparen Sie sich bei einer Flächenheizung auch die Rauchfangkehrerkosten, weil sie ja keinen Kamin brauchen.

 

Kostensparend kann auch die genau regelbare Betriebszeit sein. Da die Heizung nicht eine gewisse Aufheizphase hat, können Sie beispielsweise am Tag, wenn Sie nicht zu Hause sind, die Heizung ausschalten und abends, bevor Sie wieder nach Hause kommen, wieder einschalten. Dies lässt sich natürlich mit einem Smart-Home-System noch einfacher steuern.

 

 

Der folgende Punkt betrifft hauptsächlich Neubauten: Da Sie bei der Infrarotheizung als Flächenheizung natürlich keinen Technik- oder Heizraum brauchen, sparen Sie somit auch wieder Platz. Weiterer Strom kann auch gespart werden, wenn Sie zusätzlich eine Photovoltaik-Anlage haben, da diese den Strom für Ihre Infrarotheizung erzeugt.

 

 

Wenn Sie genau gelesen haben, wissen Sie, dass Infrarotheizungen nicht die Luft, sondern die Wände heizt. Dadurch wird das Mauerwerk auch ausgetrocknet, wodurch Schimmel nur ganz schwer entstehen kann. Wenn Sie noch darauf achten, wie Sie Schimmel vermeiden können, kann normal wirklich nichts mehr passieren. Trockene Wände haben zudem noch den Vorteil, dass sie besser isolieren.

 

Durch das Aufwärmen der Objekte steigt auch das Wärmeempfinden bei niedrigeren Temperaturen. So kann die Luft im Raum zwar um ein paar Grade geringer sein als normal und Sie empfinden es dennoch als wärmer. Klingt zwar erst einmal seltsam, aber wenn Sie erst eine Infrarotheizung haben, wissen Sie, was ich meine.

 

Kennen Sie das, wenn Sie im Winter von einem Spaziergang oder vom Skifahren nach Hause kommen und es lange dauert, bis Ihnen wieder warm ist, obwohl die Heizung eh läuft? Bei einer Infrarotheizung gibt es das nicht. Da diese Heizung eben auch Ihren Körper wärmt, wird Ihnen viel schneller warm. Auch kalte Füße sind hier Geschichte. Da eben nicht Luft erwärmt wird, kann sie gar nicht nach oben steigen.

 

Wer ist die Putzfee bei Ihnen zu Hause? Diese wird auch eine Freude mit einer Infrarotheizung haben. Weil eben durch diese Heizung keine Luftzirkulation entsteht, wird kein Staub aufgewirbelt.

Oft sehen diese Paneele leider nicht schön aus. Dazu sollten Sie aber wissen, dass Sie diese auch selbst gestalten können. So können Sie nicht nur die Farbe aussuchen, sondern auch Bilder in das Paneel einbinden. Also entscheiden Sie individuell nach Ihrem Geschmack, was zu Ihnen und zu Ihrem Eigenheim passt.

Abschließend möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass die Paneele bei einem Auszug einfach mitgenommen werden. Also vor allem, wenn Sie sich eine Infrarotheizung in einer Mietwohnung zulegen, brauchen Sie sich keine Sorgen machen: „Was ist, wenn ich in 2 Jahren ausziehe?“.

 

Nachteile

 

Damit Sie die Vorteile optimal nutzen können, müssen die Paneele auch richtig positioniert sein. Josef Oberzaucher, Geschäftsführer der Eigenheim Manufaktur, empfiehlt: „Leider ist es nicht effektiv, wenn Sie die Paneele irgendwo im Raum montieren. Beispielsweise ist gegenüber vom Fenster ein schlechter Platz, weil die Infrarotstrahlen dann hinaus gehen. Vor allem bei großen Räumen müssen Sie auf das sogenannte richtige ‚Ausleuchten‘ achten.“

 

Geben Sie bitte besonders Acht darauf, dass vor allem Kinder nicht in Berührung der Paneele kommen können, weil diese heiß werden. Dennoch verwenden Sie die Paneele bitte nicht als Handtuchhalter oder -trockner. Also nur weil sie heiß werden, sind sie nicht gleich dafür geeignet. Speziell bei sehr günstigen Modellen kann dies gefährlich werden.

 

In den Vorteilen wurde hier von einer weiteren Kosteneinsparung durch Photovoltaik-Anlagen gesprochen. Sie sollten aber wissen, dass nur in seltenen Fällen der Strom zur Gänze von den Anlagen erzeugt werden kann. Es ist also weder gratis, noch umsonst. Beachtet werden sollten diesbezüglich auch die steigenden Stromkosten. Deshalb raten wir Ihnen, die regelbaren Betriebszeiten zu nutzen. Informieren Sie sich auch bei Ihrem Stromanbieter über die Herkunft ihres Stromes. Denn gerade wenn Sie mit Infrarot heizen, sollte der Strom gesund sein.

 

Wichtig ist auch, dass Sie im Vorfeld darauf achten, dass überall Steckdosen vorhanden sind. Jedes Paneel braucht nämlich eine eigene. Bei Neubauten geben Sie uns einfach Ihre Wünsche bekannt und wir beachten dies natürlich beim technischen Kundenwunschplan.

Stromfresser oder die Heizung der Zukunft?

Die Meinungen sind in Bezug auf Infrarotheizung sehr verschieden. Sie sollten sich Ihre eigene Meinung bilden und selbst entscheiden, was Ihnen wichtig ist.

Auch wir haben in unserem Büro in der Völkendorfer Straße 1 einen Infrarotheizkörper. Sollten Sie sich dafür interessieren, können Sie auch gerne zu uns kommen und sich darüber informieren.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen