© 2020 Eigenheim Manufaktur


16 – Wie soll mein Garten aussehen?

Sicherlich ist es in erster Linie wichtig, dass Sie mit dem Plan des Hauses zufrieden sind. Außerdem beginnt man auch nicht mit der Gartengestaltung, wenn das Haus noch nicht errichtet wurde – eh klar. Dennoch sollten Sie sich bereits bei der Planung Gedanken über bestimmte Elemente in Ihrem Garten machen.

 

Beispielsweise können Terrassenüberdachungen gleich in die Konstruktion aufgenommen werden und somit ersparen Sie sich eine nachträgliche Veränderung.

 

Zu beachten sind auch Installationen, die bereits beim Errichten durchgeführt werden sollen. Diese betreffen einerseits den Elektroinstallateur für Steckdosen im Außenbereich sowie den Installateur für den Sanitärbereich. Wie wollen Sie denn Ihren Garten bewässern? Dafür ist es wichtig, dass Sie sich gleich Gedanken machen, wo Sie Ihren Wasseranschluss im Garten haben wollen.

 

Wie Sie wissen, muss das Eigenheim nach Abschluss der Planungsphase bei der Gemeinde eingereicht und von dieser genehmigt werden. Gartenhütten oder sonstige Bauwerke in Ihrem Garten müssen zwar nicht eingereicht aber zumindest angezeigt werden. Das heißt, Sie müssen dafür zur Gemeinde gehen und denen mitteilen, dass Sie planen, in Ihrem Garten beispielsweise eine Hütte aufzustellen (dies gilt auch für Carports). Sollte dieses Bauwerk nicht in einer gesperrten Zone (beispielsweise aufgrund der Lawinengefahr) geplant sein, brauchen Sie dafür kein eigenes Bauverfahren. Dennoch können Sie sich viele Wege und auch Zeit ersparen, wenn Sie Ihr Vorhaben gleich bei der Einreichung Ihres Eigenheims berücksichtigen. Somit erhalten Sie mit dem Baubescheid auch das Einverständnis zur Errichtung Ihrer Gartenhütte.

 

Gartengestaltung

Es ist natürlich eine Frage des Budgets, aber wir empfehlen Ihnen, einen Gartenplaner zu besuchen. Dies ist ähnlich wie bei der Küchenplanung: Ein Experte achtet darauf, dass alles praktisch und auch schön angelegt ist. Bei dieser Gelegenheit können Sie beispielsweise auch darauf achten, dass Ihr Garten nach Feng Shui ausgerichtet ist. Er kennt auch alle Pflanzen und weiß, ob diese für die direkte Sonne geeignet sind oder ob sie besser an einem schattigen Plätzchen gepflanzt werden sollen. Dies bezieht sich auch auf die Auslegung Ihres Gemüsegartens.

 

Abschließend möchten wir noch darauf hinweisen, dass Wasser in Form von Biotopen, kleinen Brunnen o.Ä. genau geplant werden muss. Es ist nämlich wichtig, dass ein richtiger Untergrund geschaffen wird, damit das Wasser auch nicht gleich wieder abfließt. Auch hier sollten Sie bereits vor Baubeginn wissen, wo Sie das Wasser im Garten brauchen, um die nötigen Vorkehrungen zu treffen. Außerdem soll das Wasserelement pflegeleicht sein und im Idealfall auch noch schön aussehen.

 

Sie sehen also, dass die Gartenplanung vielseitig ist und deshalb auch richtig geplant werden soll. Teile dieser Planung sollten auch schon abgeschlossen sein, bevor die Errichtung Ihres Eigenheims beginnt, um nachträglich keine komplizierten, aufwendigen und somit auch kostenintensiven Änderungen mehr vornehmen zu müssen.

 

Sie können Ihren Garten natürlich auch selbst gestalten. Bei der Umsetzung können Sie sich auch im Fachhandel beraten lassen. Wichtig ist aber, dass eine Frage beantwortet ist:

„Wie soll mein Garten aussehen?“