Pflanzen für ein besseres Wohnklima

Pflanzen sehen nicht nur schön aus, sie verbessern auch das Raumklima. Dazu empfiehlt die Eigenheim Manufaktur . . .

Zimmerpflanzen schaffen Behaglichkeit und verbessern noch dazu das Raumklima, denn sie geben mehr als 90 % des Gießwassers wieder an ihre Umgebung ab und befeuchten so die Luft. Zudem passen sie zu jedem Wohn- und Einrichtungsstil.

 

Des Weiteren sind Zimmerpflanzen echte Stimmungsmacher. Rote Gewächse wirken kraftvoll und aktivierend, grüne Pflanzen strahlen Freundlichkeit aus und beruhigen.

Welche Giftstoffe verbreiten sich im Eigenheim?

Manche Teppichböden, Möbel und Computer stoßen schädliche Chemikalien aus – zum Beispiel Formaldehyd. Diese Chemikalie ist oft mitverantwortlich für Kopfschmerzen, Dauermüdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Regelmäßiges Lüften reicht da oft nicht aus, denn manche Einrichtungsgegenstände setzten die Substanz kontinuierlich frei.
Des Weiteren können auch von außen schädliche Substanzen in die Räume gelangen. Vor allem im Straßenverkehr entstehen vor allem giftige Abgase wie z. B. Ammoniak, Toluol und Xylol. Gegen solche Schadstoffe können Pflanzen Abhilfe schaffen.

Vor allem gegen schleichende und nur schwer zu bemerkende Belastungen sind die Pflanzen eine wirkungsvolle Hilfe. Je mehr Pflanzen in einem Raum stehen, desto besser entwickelt sich das Raumklima und somit auch das Wohlbefinden.

 

Welche Zimmerpflanzen helfen nun beim Abbau dieser Schad- und Giftstoffe?

 

PflanzeWirkungBild
Areca PalmeSie zählt zu den populärsten Palmen und hat eine hervorragende Fähigkeit, Schadstoffe abzubauen. Zudem neutralisiert sie neben Formaldehyd auch Xylol und Toluol, die u.a. Müdigkeit und Unwohlsein verursachen können. Arvea Palme
BirkenfeigeDiese Pflanze baut neben Formaldehyd auch den Luftschadstoff Ammoniak ab. Des Weiteren ist sie pflegeleicht, wenn sie sich an ihrem Standort wohlfühlt. Houseplant ficus on white background
DieffenbachiaAufgrund der großen Blattoberfläche ist sie als Luftreiniger sehr effektiv. Baut vor allem Formaldehyd ab, aber auch Xylol und Toluol. Dieff
GummibaumDer Gummibaum ist eine ideale Zimmerpflanze mit einer überdurchschnittlicher Formaldehyd-Abbau-Rate. Gummibaum
GrünlilieDiese unter anderem für Hängeampeln beliebte Pflanze gehört zum widerstandsfähigsten Zimmergrün. Sie ist beim Abbau von Formaldehyd sehr hilfreich. Grünlilie
EinblattDiese Zimmerpflanze ist ein vielfältiger Luftreiniger und entfernt besonders gut Alkohole, Aceton, Trichloräthylen, Benzol und Formaldehyd. Einblatt
FlamingoblumeSie wird speziell beim Abbau von Ammoniak, Toluol, Xylol eingesetzt. OLYMPUS DIGITAL CAMERA
SchwertfarnDer Schwertfarn baut neben Formaldehyd auch Xylol und Toluol ab und ist ein hervorragender Luftentgifter. SChwertfarn
WeihnachtssternDiese Pflanze hat zwar „nur“ eine leichte Fähigkeit, Formaldehyd abzubauen, weckt aber speziell in den Dezembertagen die weihnachtliche Vorfreude. Weihnachtstsern

 

Tipp: Nicht nur im Eigenheim helfen diese grünen Wunderpflanzen, sondern auch im Büro.

Zimmerpflanzen sehen nicht nur gut aus, sondern sind sogar gut für das Wohnklima und Ihre Gesundheit. Wenn Ihnen aber all diese Grünlinge nicht so gut gefallen, bedenken Sie, dass JEDE Pflanze gut für Ihr Wohlbefinden ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilderquelle: http://www.hek.de/gesund-fit/fit-bei-der-arbeit/am-arbeitsplatz/bessere-raumluft-durch-pflanzen.html

Merken

Diese Beiträge könnten ebenfalls für Sie von Interesse sein.

Nachhaltigkeit durch Produktion in Österreich

Energieersparnis durch Photovoltaik-Anlage

07 – Wünschen Sie sich eine Photovoltaik-Anlage?

Energie sparen im großem Sinne

Alles was Sie über LADESTATIONEN für ELEKTROAUTOS wissen sollten