© 2018 Eigenheim Manufaktur


Wo hat der Osterhase die Nester versteckt?

 

Jedes Jahr ist die Ostereiersuche der Kinder das wohl Interessanteste an den ganzen Osterfeiertagen. Doch wo sind die besten Verstecke? Wir haben uns mit dem Osterhasen höchst persönlich unterhalten und der hat uns folgende Tipps gegeben.

 

Wenn das Wetter mitspielt, dann nutzt der Osterhase diese Gelegenheit natürlich aus, um die Kinder nach draußen zu bringen. Frische Luft mit besonderen Geschenken lockt natürlich jedes Kind. Wenn die Kinder drinnen spielen, kann der Osterhase praktischerweise die Osternester in Ruhe draußen verstecken. Aufgepasst: Die Kinder sollten nicht durch das Fenster zusehen können. Sie können aber auch Opa bitten, ob er mit den Kindern spazieren geht, damit die Geschenke gut versteckt werden können.

 

Besonders gute Verstecke sind

  • in der Sandkiste
  • im Gebüsch
  • beim Gartenteich (hier sollten die Kinder nur in Aufsicht der Eltern suchen)
  • unter der Rutsche (Kinder klettern gerne auf die Rutsche, achten dabei aber nicht darauf, was darunter ist)
  • im oder am Vogelhäuschen
  • im Gartenhaus
  • in der Kiste mit den Sitzbezügen
  • in einem Kübel
  • in der Baumkrone (Kinder sollten nicht alleine auf den Baum steigen)
  • flache Geschenke passen auch gut zwischen Tischdecke und Tisch

 

 

„Der April, der macht was er will“ und so auch gerne mal zu Ostern. Leider ist das Wetter nicht immer schön genug, um Osternester draußen zu verstecken. So kann der Osterhase Ihr Eigenheim auch zu einem riesengroßen Osternest verwandeln. Auch hier müssen Sie darauf achten, dass der Osterhase nicht von den Kindern beobachtet oder gar erwischt wird. Aber der Osterhase kennt Ihre Kinder und weiß, wo sie sich gerne aufhalten und wo sie besonders gut suchen müssen.

 

Im Eigenheim zeichnen sich folgende Verstecke aus:

  • im Backrohr
  • auf der Lampe (wenn diese ausgeschaltet ist)
  • im Spielzeugregal (unter den vielen anderen Geschenken, fällt das Ostergeschenk nicht so leicht auf)
  • in der Waschmaschine (hier muss der Osterhase natürlich aufpassen, dass er dieses Versteck nicht nutzt, wenn Mama die Wäsche waschen will und nichts davon weiß)
  • unter einer sauberen Tasse im Geschirrspüler
  • unter dem Kissen
  • im Kissen (Sachen die kaputtgehen können, sollten nicht IM Kissen sein, damit die Kinder nicht darauf herumspringen)
  • im Katzenkörbchen (für Tiere ist Schokolade im Notfall nicht geeignet, deshalb darauf achten, wo die Katze ist)

 

 

Außerdem hat uns der Osterhase noch weitere Tipps gegeben, damit die Ostereiersuche zu einem besonderen und lustigen Erlebnis wird.

  • Die Geschenke sollten aufgeteilt sein und nicht als ein großes Nest versteckt werden. Damit können die Kinder länger suchen und haben außerdem „mehr“ Geschenke.
  • Die Osternestchen sollten beschriftet werden. Die Namen sollten groß und leserlich geschrieben sein. Wenn die Kinder noch nicht lesen können, geben Sie jedem Kind ein Zeichen (Herz, Kugel, Quadrat, Apfel, Auto, usw.) und sagen ihnen genau wonach sie suchen sollen.
  • Wenn ein Geschenk gefunden wird, was nicht dem Kind gehört, muss es am Versteck bleiben und soll nicht weitergesagt werden.
  • Das Suchgebiet soll eingegrenzt werden. Beispielsweise nur im Erdgeschoss oder nur in den Kinderzimmern.
  • Lassen Sie sich vom Osterhasen sagen, wo die Geschenke versteckt sind. Nicht, dass das Christkind dann die Ostergeschenke findet.
  • Bei den letzten Geschenken helfen Sie den Kindern oder geben ihnen Tipps. „Heiß“ oder „Kalt“ sind dabei sehr hilfreich.

 

 

Der Osterhase achtet auch immer ganz besonders auf das Alter der Kinder. Denn die Kinder sollten ja Spaß dabei haben und wenn sie gar nichts finden, dann sind sie schnell frustriert.

Nun kennen Sie die Tipps vom Osterhasen und wir hoffen, dass das heurige Osternestsuchen noch mehr Spaß macht. Genießen Sie es, den Kindern dabei zuzusehen, wie sie eifrig suchen. Dazu hat uns der Osterhase noch empfohlen, dass es auch sehr lustig sein kann, wenn man auch einmal ein Nestchen oder Ei für Erwachsene versteckt. Also vielleicht suchen auch Sie heuer ein Nest.

Wir wünschen Ihnen eine leckere Osterjause und natürlich schöne Ostern mit Ihren Liebsten.