© 2020 Eigenheim Manufaktur


Jahresrückblick

 

2019 – in wenigen Stunden feiern wir in das neue Jahr hinein und blicken nun auf ein spannendes Jahr zurück.

 

Danke Greta ist der Umweltschutz in aller Munde, die Ibiza-Affäre begleitete uns das ganze Jahr, Marcel Hirscher verließ den Schizirkus und wir tanzten zu Sarah Connors Vincent am Villacher Kirchtag. Das Wetter zeigte sich in diesem Jahr auch von seiner durchwachsenen Seite: der Frühling war heiß, der Sommerbeginn verregnet und der Herbst überschwemmt.

 

Ebenso turbulent war auch das Jahr der Eigenheim Manufaktur.

Der Start ins Jahr wurde uns durch einen kleinen, herzlichen Gast in unserem Büro versüßt. EMil hat sich in der Silvesternacht in unser Büro geschlichen und begleitet uns seitdem auf allen Wegen. Bei den Bauvorhaben stellte er sein Können als Baumeister unter Beweis und im Büro füllte er sein Wissen. Dieser neugierige Begleiter gönnte sich zudem eine Weltreise und versorgte Sie mit unterhaltsamen Postings auf Facebook. Natürlich wird er uns auch im kommenden Jahr begleiten, stets nach neuen Herausforderungen suchen, Ihre Bauvorhaben genau unter die Lupe nehmen und einmal wöchentlich auf Facebook Bericht erstatten.

 

Unser Team strahlte nun mit fünf Gesichtern und begleitet Kunden durch die kühlen Wintermonate.

 

Nachdem die Fundamentplatte unserer „ersten“ Kunden in diesem Jahr bereits im Dezember zuvor errichtet wurde, starteten wir gleich mit dem Errichten des ersten Bauvorhabens. Ein schönes Einfamilienhaus wurde bereits zum Zuhause einer jungen Familie aus Finkenstein. Da unsere Häuser von menschlicher Hand errichtet werden, dürfen auch Fehler einmal passieren. Diese haben wir hier aber auch behoben. Dadurch konnten wir den zufriedenen und strahlenden Bauherren den Schlüssel zu Ihrem Eigenheim übergeben.

 

Ein großes Bauvorhaben in Finkenstein feierte in dieser Zeit schon Spartenstich. Zwei der drei Bauvorhaben wurden in dieser Zeit an einem wunderschönen Aussichtspunkt der Marktgemeinde errichtet. Zu Beginn konnten wir uns nicht alle vorstellen, wie besonders ein Eigenheim auf dieser Anhöhe werden würde. Der Mittagskogel zeigt sich hier im Hintergrund der klassischen Kirche St. Stefan. Die Eigenheimbesitzer genießen nun die herrliche Aussicht auf der erhöhten Ebene, die durch die Geogittermauer geschaffen wurde. In der folgenden Galerie haben wir für Sie ein paar Ausschnitte auf dem Weg von der Idee bis zur Einweihungsfeier gesammelt.

 

Um diese Bauvorhaben im Frühling auch auszumalen und zu verspachteln, holten wir uns noch vier unterstützende Hände an Bord. Manfred Preis und sein Sohn René gehören seit April zu unserem Team und erleben jedes Bauvorhaben hautnah mit. Viele Arbeiten, die zuvor ausgelagert werden mussten, können nun von diesen beiden Herren erledigt werden. Wenn Sie für wichtige Besprechungen auch zu uns ins Büro kommen, herrscht stets gute Laune und harmonische Zusammenarbeit.

 

Doch nicht bei allen Bauvorhaben werden die fleißigen Hände der beiden Herren gebraucht. Denn wenn der Bauherr selbst mitarbeiten möchte, bekommt er von uns auch gerne einen Rohbau geliefert und kann seinen Heimwerkerqualitäten freien Lauf lassen. So war es auch bei einem Bungalow in Faak am See. Für diesen Bauherren stellten wir den Rohbau auf und haben uns zumindest physisch von der Baustelle verabschiedet. Natürlich standen wir auch anschließend mit Rat und Tat zur Seite, wenn es gefordert war. Heute erstrahlt der großzügige Bungalow im glitzernden Weiß und wird im kommenden Jahr von einer jungen Familie mit Leben gefüllt.

 

Im Sommer durften wir den Betrieb für zwei Wochen ruhen lassen und haben unsere Akkus gefüllt. Zwar nicht gemeinsam, aber lustigerweise verbrachten wir alle unseren wohlverdienten Urlaub in Kroatien. Dort tauchten wir im salzigen Wasser, genossen den strahlenden Sonnenschein und aßen lecker Meeresfrüchte aus der Adria.

 

Mit vollgetankten Batterien starteten wir in die verbleibenden Monate und durften auch in anderen Gemeinden Familien von der Idee bis zur Einweihungsfeier begleiten.

 

 

Im September begann der Bau eines Kellers in der Gemeinde Bad Bleiberg. Bereits im Vorfeld hatten wir hier mit der Zufahrt zu kämpfen, konnten aber Gott sei Dank alle Unklarheiten klären. Nach verregneten Tagen hatte das Ehepaar wieder Glück mit dem Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein beobachteten sie fliegende Wände, die auf das Fundament ihres zukünftigen Zuhauses gesetzt wurden. Der fleißige Bauherr wird auch hier den Innenausbau selbst fertigstellen und wird dabei von seinem Vater tatkräftig unterstützt. Nachdem ein Teil unseres Teams aber in Bad Bleiberg wohnhaft ist, kehren wir stets beim Vorhaben zu, um nach dem Besten zu sehen und das Eigenheim in der schönen Winterlandschaft zu fotografieren.

 

Zwar sind wir bei diesem Bauvorhaben im Winter angekommen, haben aber noch über zwei weitere zu berichten. Auf einem großen Baugrund in Gödersdorf, der durch zwei Parzellen geteilt wurde, entstand ein klassisches Einfamilienhaus und ein großzügiger Bungalow. Die Bauherren des Einfamilienhauses freuen sich bereits auf ihren Einzug, der immer näher rückt. Der Innenausbau ist nahezu abgeschlossen und somit kann bald mit dem Einrichten und Einräumen der wichtigsten Habseligkeiten begonnen werden.

 

Ein Hoch auf Frauenpower! An dieser Stelle möchten wir auch die Bauherrin des Bungalows hervorheben. Sie hat sich ihren Traum vom Eigenheim verwirklicht und bewundert dieses nahezu täglich. Der großzügige Bungalow bietet momentan noch genügend Platz zum Feiern und anschließendem Entspannen. Wer weiß, vielleicht feiert die zufriedene Bauherrin aber auch irgendwann eine Babyparty. 😉

 

Nun sind wir aber wirklich im Winter angekommen und man möchte glauben, dass zu dieser Zeit kein Bau mehr begonnen wird. Falsch gedacht! Auch wir waren uns nicht sicher, ob es das Wetter gut mit uns meint und ob wie mit dem Errichten der Fundamentplatte in Kappel am Krappfeld noch in diesem Jahr beginnen können. Dank der Zusammenarbeit alle Beteiligten, die jeglicher Eiseskälte getrotzt haben, konnten die Baumeisterarbeiten so rasch abgeschlossen werden, dass auch noch das Eigenheim in diesem Jahr aufgestellt wurden. Erst letzte Woche wurden die Wände aneinandergestellt, der Dachstuhl daraufgesetzt und alles dicht gemacht. Die Bauherren scheinen dieses Jahr besonders brav gewesen zu sein, dass ihnen das Christkind ein Eigenheim gebracht hat. Auch wenn es nicht unter dem Christbaum passte, freut sich das Paar sicherlich darüber.

 

An diesem Bauvorhaben sieht man, was genaue Vorbereitung, fleißige Mitarbeiter und eingespielte Zusammenarbeit schaffen können. Mindestens genau so möchten wir auch im nächsten Jahr zurückblicken. Bereits heute wissen wir aber, dass uns wieder Kunden erwarten werden, die wir schon bei der Idee abholen durften und in den nächsten Monaten bis zur Einweihungsfeier begleiten werden.

 

 

Wir freuen uns schon auf ein ereignisreiches 2020, möchten uns aber vorab für dieses Jahr bedanken.

Die letzten beiden Jahre waren leider nicht so erfolgreich wie dieses. Durch falsche Kooperationen konnten Kunden leider nicht so zufrieden gestellt werden, wie wir es gerne getan hätten. Es scheint aber, dass wir diese harte Zeit nun überwunden haben und dass sich das Kämpfen ausgezahlt hat. Das alles hätten wir aber nicht überstanden, hätten uns nicht so viele Partner und Wegbegleiter unterstützt. Wie auch in den letzten Jahren wurde auch heuer gemeinsam an einer Zukunft der Eigenheim Manufaktur gearbeitet. Durch tatkräftige Unterstützung, ehrliche Worte, umsetzbare Ratschläge, behutsame Zusprüche und fordernder Zusammenarbeit konnten wir in diesem Jahr so viele Kunden von der Idee bis zur Einweihungsfeier begleiten. Auch wenn es sicherlich nicht das erste oder zweite Mal ist, möchten wir nun auch dies zum Anlass nehmen und uns dafür bedanken. Danke, für eure Unterstützung!

 

Zudem möchten wir uns auch bei allen Kunden, Bauherren, Paaren und Familien bedanken, die uns das Vertrauen geschenkt haben und sich für diesen Weg zum Eigenheim mit uns als Begleiter entschieden haben. Durch euch durften wir ergreifende Momente, fordernde Aufgaben, lehrreichen Lösungen, strahlende Gesichter und emotionale Augenblicke miterleben. Danke!

Nun haben wir aber genug erzählt und möchten das Glas erheben – auf das Jahr 2019 sowie auf das kommende 2020! Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine unterhaltsame Silvesternacht, einen guten Rutsch und einen entspannten Start in ein glückliches, zufriedenes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr!