© 2020 Eigenheim Manufaktur


09 – Sonnenschutz, ja! Aber welchen?

Jalousien, Rollläden, Raffstore, … da gibt es wohl einige Methoden, wie man die Sonnenstrahlen vor dem Eindringen ins Eigenheim schützen kann. Doch für welche werden Sie sich entscheiden?

 

Kennen Sie diese alten Jalousien, die oft auch bei älteren Wohnungen angebracht sind? Oder haben Sie solche vielleicht auch bei Ihren Fenstern angebracht? Dann wissen Sie sicher, dass diese zwar besser sind als nichts, aber auch keine zufriedenstellende Lösung sind.

 

Im neuen Eigenheim wünschen Sie sich doch bestimmt ein modernes, qualitativeres und vor allem effektiveres Produkt. Genau aus diesem Grund möchten wir hier gar nicht erst auf diese Jalousien eingehen, sondern werden Ihnen kurz etwas über Rollläden und Raffstore erzählen.

 

Rollläden

Rollläden dienen nicht nur dem Sonnenschutz, sondern auch dem Schall-, Insekten-, Witterungs- und Einbruchsschutz.

 

Dennoch ist vor allem der Sonnenschutz wichtig. Dieser hat hier speziell für Langschläfer einen wichtigen Vorteil. Rollläden bieten nämlich die beste Verdunklungsmöglichkeit. Dabei ist es also völlig egal, wann die Sonne aufgeht, denn durch Rollläden bleiben Sie vom Sonnenlicht vollkommen geschützt.

 

Die elektrische Bedienbarkeit bietet zudem einen modernen Komfort in Ihrem neuen Eigenheim.

 

Raffstore

Dennoch dürfen auch Raffstore nicht außer Acht gelassen werden. Denn im Gegenteil zu den Rollläden kann damit das Licht gelenkt werden. Sonnenstrahlen, die Sie blenden würden, bleiben durch die verstellbaren Paneele draußen und trotzdem erhellt der Raum im Tageslicht. Je nach Tageszeit kann so auch die Lichtmenge dosiert werden.

 

Vorteilhaft ist auch, dass sie trotz heruntergelassener Raffstore nach draußen schauen können.

 

Achten Sie beim Kauf aber bitte darauf, dass die Rollläden eine seitliche Führungsschiene haben. Dies ist vor allem bei Schlechtwetter vom Vorteil. Außerdem sind auch die Z-Lamellen wichtig. Ganz billige und auch alte Modelle, die nicht diese Z-Lamellen haben, erfüllen ihren Zweck nicht vollkommen.

 

Fazit

Schließlich müssen Sie sich für ein Produkt entscheiden, weshalb auch Sie darauf achten sollten, was Sie brauchen. Ihre Bedürfnisse sind bei einem Kauf von solchen Produkten sehr wichtig.

 

Wir empfehlen eine Kombination aus beidem. Im Elternschlafzimmer brauchen Sie vermutlich nur selten Tageslicht, weshalb sich hier Rollläden gut eignen, die am Wochenende zum Ausschlafen heruntergelassen werden können. Im Kinderzimmer hingegen spielen die Kinder auch tagsüber. Hier wären Raffstore empfehlenswert, da der Lichteinfluss am Tag reguliert werden kann.

 

 

Wenn Sie sich für ein Eigenheim bei uns entscheiden, besprechen wir die einzelnen Sonnenschutzsysteme auch noch individuell und beantworten Ihnen auch gerne die Frage:

„Sonnenschutz, ja! Aber welchen?“